Bilderreigen

Katharina Breidenbach, M.A.

Geschlechtergeschichte
Bilderreigen
Foto: Gemeinfrei
Katharina Breidenbach
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Katharina Breidenbach
Telefon
+49 3641 9-44033
Fax
+49 3641 9-44032
Raum 204
Zwätzengasse 3
07743 Jena

Zur Person

Vita Inhalt einblenden
  • 10/2006 - 09/2008 Bachelorstudium der Fächer Chemie und Geographie an der Ruhr-Universität Bochum

  • 10/2007 - 01/2008 Tutorin für Erstsemester an der Fakultät Chemie und Biochemie der Ruhr-Universität Bochum

  • 10/2008 - 09/2010 Bachelorstudium der Geschichtswissenschaft und Geographie an der Ruhr-Universität Bochum

  • 09/2010 Bachelor of Arts an der Ruhr-Universität Bochum mit einer Arbeit zum Thema "Alexander von Humboldt zwischen Freund und Bruder", Betreuer: Prof. Dr. Regina Schulte, Dr. Xenia von Tippelskirch

  • 10/2010 - 09/2014 Masterstudium der Geschichtswissenschaft und Gender Studies an der Ruhr-Universität Bochum

  • 09/2014 Master of Arts an der Ruhr-Universität Bochum mit einer Arbeit zum Thema "Philipp Georg Friedrich von Reck - Berichte und Aufzeichnungen eines Reisekommissars als Beispiel für den Wissenstransfer zwischen Nordamerika und Deutschland im 18. Jahrhundert", Betreuer: Prof. Dr. Anne-Charlott Trepp, Jun.-Prof. Dr. Alexander Schunka

  • 08/2016 - 03/2018 Dozentin in der Erwachsenenbildung

  • seit 04/2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Geschlechtergeschichte bei Prof Dr. Gisela Mettele
Forschung Inhalt einblenden

Promotionsprojekt: Kommissare, Gesandte, Diplomaten, Geistliche, Agenten - Netzwerke, Handlungsspielräume und Machtkonstellationen von Mittelspersonen innerhalb protestantischer Emigrationsbewegungen des 17. und 18. Jahrhunderts (Arbeitstitel)

  • Historische Migrationsforschung
  • Konfessionsgeschichte der Frühen Neuzeit
  • Geschichte des Pietismus
  • Geschlechtergeschichte
Publikationen Inhalt einblenden

Aufsätze

  • (2017) Die "Keimzelle" der Reformation in Bochum: Die Sylvesterkapelle zu Haus Weitmar, in: Arno Lehmann/Peter Luthe/Stefan Pätzold (Hgg.), Bochumer Fenster zur Vergangenheit: Die Reformation in Bochum und der Grafschaft Mark (Evangelische Perspektiven, 10), Norderstedt, S. 121-126.

Tagungsberichte

Mitgliedschaften Inhalt einblenden
Lehre Inhalt einblenden

Wintersemster 2019/2020

  • Übung: Lese- und Schreibwerkstatt: Emanzipation der Frauen (19./20. Jh.)

Sommersemester 2019

  • Übung: Homo und femina migrans. Geschlechtergeschichtliche Perspektiven in der historischen Migrationsforschung

Wintersemester 2018/2019

  • Übung: Lese- und Schreibwerkstatt: Erste Frauenbewegung in Deutschland
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang